Das Jahr 2018 ist bereits einige Tage alt, trotz alledem möchten wir dir nicht die kommenden SEO Trends für das Jahr vorenthalten. Im folgenden Blogartikel wirst du daher die Trends für die Suchmaschinenoptimierung finden, die für dein Google Ranking unerlässlich sind. Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen!

User Experience erhalten stärkere Gewichtung im Google Ranking

Wie der Name schon sagt, wird es immer wichtiger den Nutzer in den Fokus zu rücken beim Aufbau einer ansprechenden Website. Das heißt im Klartext: setze dich mit der Ladezeitgeschwindigkeit, dem Aufbau deiner Navigation (Website Usability) und der Lesbarkeit deiner Seite auseinander. Weitere Erfolgsfaktoren sind die Mobile-Optimierung deiner Website und eine technisch einwandfreie Website. Das Ziel einer erfolgreichen User Experience ist es dem Besucher schnell und unkompliziert die Inhalte zu präsentieren, die er auch sehen möchte. Um einzigartige Inhalte laut dem SEO Trends 2018 zu schaffen, muss du unbedingt die Gründe deiner Websitebesucher verstehen. Frage dich immer, warum kommen die Besucher auf meine Seite und wie kann ich ihre Intention befriedigen. Achte stets bei deiner Arbeit rund um die User Experience auf die Absprungrate, Conversion-Rate und Verweildauer deiner Leser. Google Analytics kann dir dabei ziemlich gut unter die Arme greifen.

[su_divider top=”no” style=”dashed”]

Voice Search (Sprachsuche) spielt immer mehr eine wichtigere Rolle für Google

Google hat bereits im Jahr 2014 anhand einer Studie festgestellt, dass mehr als 40% der Suchenden auf die Sprachsuche zurückgreifen. Dieser Trend hat sich über die Jahre immer mehr verstärkt. Die mobilen Endgeräte werden immer häufiger für die Sprachsuche eingesetzt. Experten gehen davon aus, dass mit dem Smart-Home Boom die Voice Search eine noch größere Rolle bei der Suche spielen wird. Daher solltest du dir am besten jetzt schon einmal Gedanken machen, wie du deine Inhalte auf deiner Website für die Voice Search optimieren kannst.

Unser Tipp: Um deinen Content für die Sprachsuche zu optimieren, solltest du bedenken, dass die User mit Google kommunizieren. Das heißt, es werden nicht mehr irgendwelche Keywords gesucht, sondern ganze Sätze bzw. Fragen. Setze daher bei deinen Content Marketing Maßnahmen auf Longtail-Keywords. Unser absoluter Favorit in Sachen Longtail-Keywords ist eindeutig: Answerthepublic.com das tolle an dem Tool ist, dass man eine Vielzahl an potenziellen Fragen von Suchmaschinen-Nutzern erhält.

[su_divider top=”no” style=”dashed”]

Es führt kein Weg am Google Mobile First Index vorbei

Dass die Nutzerzahl der mobilen Endgeräten von Jahr zu Jahr steigt, ist in Marketingkreisen nichts Neues. Diese Veränderung ist Google bereits auch schon aufgefallen und daher wird das Unternehmen ab 2018 verstärkt seinen Fokus auf Mobile konzentrieren. Das heißt: wenn du langfristig weiterhin ganz oben bei Google ranken willst, solltest du schnellstmöglich deine Website auf Responsive Design umstellen. Unser Marketing Manager Cedric hat hierzu einen interessanten Beitrag verfasst. Neben der Umstellung auf Responsive Design wurde bereits Ende 2017 von Google explizit wiederholt auf die Optimierung der Ladezeiten hingewiesen! Wenn du hierbei Unterstützung brauchst, dann melde dich doch einfach bei uns. Wir haben immer ein offenes Ohr für dich und stehen dir sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite. Bitte sei dir im Klaren, dass durch den Google Mobile First Index Websites, die für mobile Endgeräte optimiert worden sind, in Zukunft von Google beim Ranking bevorzugt werden!

[su_divider top=”no” style=”dashed”]

SEO Trends 2018

SEO Trends 2018

Backlinks sind und bleiben weiterhin ein wichtiges Trustsignal in den SEO Trends 2018

Viele vermeintlichen SEO-Experten behaupten schon seit Jahren, dass Linkbuilding absolut keinen Sinn ergibt. Dass solche Aussagen absoluter Bullshit sind, haben wir wieder einmal in der Pressekonferenz von Google bestätigt bekommen. Backlinks sind und bleiben ein wichtiger Rankingfakor auch im Jahr 2018! Allerdings hat sich das Linkbuilding über die Jahre massiv verändert. Es macht überhaupt keinen Sinn mehr unnötige und unmotivierte Gastbeiträge in irgendwelchen Portalen zu streuen in der Hoffnung einen mittelmäßigen Backlink zu ergattern. Unser Rat: Investiere lieber deine Zeit darin, um einzigartigen Content zu schaffen und Links zu wählen, die deinen Lesern einen wirklichen Mehrwert bieten können! Mit schlechter Qualität beim Linkbuilding wirst du dir nur selbst ins Bein schießen.

[su_divider top=”no” style=”dashed”]

Es geht nichts mehr ohne guten Content

Wie in den Jahren zuvor setzt die Suchmaschine unseres Vertrauens weiterhin auf qualitativ hochwertigen Content und das ist auch gut so. Es gibt leider viel zu viel schlechten Content im World Wide Web und dieser hat unserer Meinung nichts auf den ersten Seiten bei Google verloren. Sorge dafür, dass du deinen Nutzern mit deinen Inhalten einen Mehrwert bietest. Nimm dir die Zeit, um Content zu schaffen den nicht nur deine Besucher, sondern auch die Crawler lieben werden!

[su_divider top=”no” style=”dashed”]

Safety First (Https / SSL-Zertifikate)

Das Thema Verschlüsslung ist schon seit längerem im Marketing-Bereich weitverbreitet. Wichtig für alle Website-Betreiber ist die Tatsache, dass in Zukunft alle Domains ohne ein SSL-Zertifkat im Chrome Browser als unsicher eingestuft werden. Hierbei kann man wohl 1:1 zusammenzählen. Jeder potenzielle Besucher überlegt sich in Zeiten von Cyberangriffen wohl zweimal, ob er eine unsichere Seite nun besucht oder nicht. Unsere Empfehlung: Um einer negativen Klickrate entgegenzuwirken, solltest du dich am besten einmal mit deinem Webhoster in Verbindung setzen, um nach einem SSL-Zertifkat nachfragen. Die meisten Hoster bieten dies schon kostenlos an. Die Beantragung geht recht schnell. Laut den SEO Trends 2018 ist somit ein SSL-Zertifkat ein absolutes Muss!

[su_divider top=”no” style=”dashed”]

Strukturierte Daten sind in den SEO Trends 2018 ein großes Thema

Dass Google Daten liebt, ist ja wohl kein Geheimnis mehr. Aus diesem Grund wurde in Sachen “Daten auswerten” nochmals aufgerüstet. Das Ziel ist es strukturierte Daten eine noch wichtigere Rolle zu widmen. Google ist bereits in der Lage eigenständig Rich Snippets auf der Grundlage von vorhandenen Daten zu erstellen. Um mithilfe der Rich Snippets deine Conversion-Rate zu steigern, solltest du unbedingt deinen Snippet dementsprechend optimieren. Einen super Snippet-Guide haben wir hierzu bei Ryte gefunden. Versuche wirklich deine Inhalte auf deiner Website so zu strukturieren und auszuzeichnen, dass Google diese findet und daraus passende Rich Snippets oder Rich Answers für dich entwirft.

[su_divider top=”no” style=”dashed”]

Der Rank Brain wird weiterentwickelt. Die Künstliche Intelligenz ist in den SEO Trends 2018 auf dem Vormarsch

2015 war es soweit, der selbstlernende Algorithmus Rank Brain erblickte das Licht der Welt. Diese künstliche Intelligenz soll in Zukunft die Suchanfragen über die Suchmaschinen übernehmen. Bislang werden ca. 15% vom Rank Brain übernommen. Seit der Einführung im Jahr 2015 hat dieser Algorithmus enorm viel dazugelernt. Somit können wir davon ausgehen, dass die Suchmaschine noch komplexere Anfragen verstehen kann und somit uns den gewünschten Content zur Verfügung stellt. Also wenn du auch vehement täglich daran arbeitest einzigartigen Content zu schaffen, dann wirst auch du von der künstlichen Intelligenz von Rank Brain profitieren.

Wir hoffen, wir konnten dir einen Einblick in die SEO Trends 2018 geben. Wenn du Fragen oder Anregungen an uns hast, dann scheue dich nicht und melde dich bei uns. Wir freuen uns von dir zuhören. Zum Schluss haben wir noch ein interessantes Video für dich in denen nochmals über die SEO Trends 2018 diskutiert wird. Wir können diesen YouTube Beitrag nur empfehlen!

Wir wünschen dir einen super Start in die Woche!

Pascal & das Team von Online Empire

[su_youtube url=”https://www.youtube.com/watch?v=ZAz-EiZhiMc”]

(Quelle: SEO Trends In 2018: What’s Hot, What’s Not (Youtube)

Pin It on Pinterest